Schmetterlinge
[Osternaha] [Insekten] [Spinnen] [Zweiflügler] [Schmetterlinge] [Nachtfalter]

Schmetterlinge machen uns insbesondere im Sommer bis Herbst (August,September) viel Freude, wenn sie durch die Lüfte schwirren. Schmetterlinge entwickeln sich aus Eiern, die das Weibchen auf bestimmte Wirtspflanzen ablegt. Aus den Eiern schlüpfen dann Raupen, die sich auf manchen Wirtspflanzen (wie z.B. die Raupe des Kohlweißlings) zum Schädling entwickeln kann, nach mehreren Häutungen erfolgt dann die Verpuppung und letztendlich schlüpft wieder ein neuer Schmetterling. Die Vernichtung der Schmetterlinge beginnt nicht erst in der Vernichtung der Raupen, sondern bereits bei den Wirtspflanzen. Wer Brennnesseln an Böschungen usw. und insbesondere dort, wo sie keinen Menschen stören, vernichtet, vernichtet auch das Tagpfauenauge oder das Ländchen, Schmetterlinge, welche zu den Edelfaltern gehören. Schmetterlinge ernähren sich von Nektar. Mit ihren langen Rüsseln kommen sie auch an den Nektar von Pflanzen, wo die Biene keine Chance hat (z.B. viele Kleearten). Schmetterlinge tragen somit auch zur Bestäubung von div. Blüten bei.

Die Foto´s sind geogetaggt, d.h. ich habe die die Geodaten (Längen-  u. Breitengrad) mit einem GPS-Empfänger während des fotografierens aufgezeichnet und zu Hause den Exif-Daten der Foto´s hinzugefügt. So kann ich jederzeit nachvollziehen, wo ich diese schönen Tiere fotografiert habe. Wichtig im nächsten Jahr, damit ich anhand des Aufnahmedatums und der GPS-Datei vielleicht das Glück habe, neue Foto´s von den Nachfahren dieser Schmetterlinge zu machen (bei Interesse sehen sie bitte in den Seiten Geotagging und Tutorials nach, was es mit dem Geotagging auf sich hat)

Das nachfolgende Bild zeigt das Gespinnst der Raupen eines Tagpfauenfalterweibchens. Aus 50 - 200 Eiern, die an die Unterseite von Brennnesseln- blättern abgelegt werden, schlüpfen dann die Raupen, welche solche Nester anlegen, um sich vor Fressfeinden zu schützen. Freuen wir uns auf mächtigen Brennnesselbewuchs an sonnigen, luftfeuchten Orten und wir werden fast das ganze Jahr den schönen Edelfalter Tagpfauenauge bewundern können. Das Bild entstand an der renaturierten Oster an der Mündung Labach -> Oster.

Merke: Aus jeder Raupe wird mal ein Schmetterling oder ein Nachtfalter (Falter)

OBEC4465 copy